HOME 9 BIOGRAPHIE

Antonio Amat studierte Kunst in seiner Heimatstadt Barcelona. ​​1975 erhielt er den
Kunstpreis von Martorell mit einer ersten Ausstellung im Celler de cal Nicolau in Barcelona.
In den achtziger Jahren gründete er die Agentur für Graphikdesign „Bartallegi“, die zu den Pionieren des Corporate Design in Barcelona gehörte.
Gleichzeitig arbeitet er als Maler und Künstler. In den 80er Jahren ist seine künstlerische Arbeit noch vom Surrealismus beeinflusst. Dabei inspiriert ihn vor allem die Kunst des Salvador Dalí, den er persönlich in seinem Atelier in Port Lligat kennenlernte.
In den 90er Jahren entschließt er sich, seine Arbeit ganz der Bildenden Kunst zu widmen. In dieser Zeit entwickelt er seine ganz eigene künstlerische Sprache. Sein bildnerisches Werk zeigt eine große Ausdrucksbreite, die geprägt ist vom kraftvollen Gestus und dem expressive Spiel von Farbe und Licht. Es folgen Ausstellungen in Barcelona, und ​​New York, in Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien und Teilnahmen an nationalen und internationalen Kunstmessen. „Amat ist ein wichtiger Repräsentant der internationalen Kunstszene und leistet einen einzigartigen und individuellen Beitrag zur abstrakten Kunst” (ArtsSpike, New York).

Seine Kunst lebt von der ständigen kreativen Auseinandersetzung mit Fragen des
künstlerischen Ausdrucks und der philosophischen Erkundung der Welt. 1999 erscheint eine wichtige Monographie zu seinem künstlerischen Werk, die von Conxita Oliver herausgegeben und im Mediterránea-Verlag (Barcelona) veröffentlicht wird.
Das Jahr 2000 markiert seinen künstlerischen Durchbruch. Es kommt zu einer engen Zusammenarbeit mit der Kunstgalerie Maeght in Barcelona. In regelmäßigen Ausstellungen sind seine Arbeiten neben Werken von Joan Miró, Antoni Tapies, Eduardo Chillida und anderen Künstlern der Galerie zu sehen.
Höhepunkt bildet die Einzelausstellung „Das Geheimnis der Alchemie“, die 2003 in der Maeght-Galerie stattfindet. Mit mittel- und großformatigen Gemälden, Arbeiten auf Papier sowie verschiedenen Skulpturen beweist er die große Ausdruckskraft seiner Kunst und stellt seine künstlerische Reife unter Beweis. Diese Ausstellung hatte großen Einfluss auf seine Karriere und festigte seinen Ruf als bedeutender Künstler der Gegenwart.
Es folgten mehrere Einzelausstellungen in Europa und den USA. In 2010 beginnt seine Zusammenarbeit mit der Kunstgalerie Etra Fine Art in Miami. Dort kooperierte er in mehrere Ausstellungen zusammen mit Hunt Slonem, Donald Sultan, Robert Indiana und anderen.
2011 nahm er mit seinen Arbeiten an einer von Nicolette Ramirez kuratierten Ausstellung im Nationalmuseum von Trinidad und Tobago teil. Die Ausstellung präsentierte verschiedenste Kunstkonzepte von internationalen Künstlern wie Marina Abramovic, Spencer Tunick, Anselm Reyle und Ashley Bickerton.
Die Suche nach neuen materiellen, konzeptionellen und geistigen Ausdruckformen zeichnet die Kunst des Antonio Amat aus. Dabei reflektiert seine Kunst eine ständige Auseinandersetzung mit Fragen der Wirklichkeit: der Ursprung und das Sein, die Elemente, aber auch Interkulturalität und Aktualität sind Inhalte und Konzepte seiner künstlerisches Arbeit.

Einzelausstellungen

2019
Vanrell Gallery, Palma Art Night, Palma de Mallorca, Spain

2017
Antoni Amat, “Materies”, Galerie Arterete Escaldes, Andorra

2015  
Antoni Amat, “Terra de Foc”, 12.Museumsnacht Lübeck, Germany

2014
Antoni Amat, “Barcelona Works”, Nina Torres Fine Art, Gallery Miami, FL. USA.
Antoni Amat, “10 years of the Glass of Verdú”, Cal Talavero Art Center, Lleida, Spain

2012
Antoni Amat, “New Works”, Galerie Maeght, Barcelona.

2011
Antoni Amat, “Silence footprint”, Galerie Van Dyck, Gijón, Spain
Antoni Amat, “Mit aller Kraft”, Galerie Per-Seh, Hannover, Germany

2010
Antoni Amat, “New Works”, Etra Fine Art Gallery Miami, FL. USA.
Antoni Amat, Galerie Maeght Barcelona, Spain
Antoni Amat, Rectoría Vella Foundation, St.Celoni, Barcelona.

2009
“Bestandteile”, Galerie Per-Seh, Hannover, Germany
Antoni Amat, A.C. Contemporary Art Galería, Madrid. Spain

2008
Antoni Amat, Galerie Maeght, Barcelona. Spain
Antoni Amat, “Recent Works”, Galerie Omnium Ars, Girona, Spain

2007
Antoni Amat, “Begegnungen” Galerie Per-Seh, Hannover, Germany
A.C. Contemporary Art Galería, Madrid. Spain

2006
Antoni Amat, Galería Joan Planellas, Tossa de Mar, Girona, Spain
“Four Elements”, A.C. Contemporary Art Gallery, Marbella Málaga, Spain

2005
“The Art of Antoni Amat”, Galerie Zulauf, Freinsheim, Germany
Antoni Amat, Maeght Gallery, Barcelona. Spain
Antoni Amat, “Peintures”, Liehrmann Galerie, Liège, Belgium

2004
Antoni Amat, “Espacio y luz” A.C. Contemporary Art Galería, Madrid.
A.C. Contemporary Art Gallery, Marbella Málaga, Spai

2003
“The enigma of Alchemy”, Galerie Maeght, Barcelona, Spain
“Oceans”, Galería Artgaspar, Las Palmas, Canarias Spain

2002
Antoni Amat, Galería Centre d’art S’estació, Mallorca. Spain.

2000
Antoni Amat, “Recent Works”, Galería Centre d’art S’estació, Mallorca. Spain

1999
Antoni Amat, Galería Arnau, Barcelona, Spain
Antoni Amat, “Silence footprint”, Art Monges Center, Bellver de Cerdanya, Spain

1997
Intemporal Space, Galería Centre d’art S’ estació, Mallorca. Spain
Antoni Amat, Galería Fournier Arte Vitoria, Spain
Antoni Amat, Rectoría Vella Foundation, St.Celoni, Barcelona

1996
“The new vanguard Mediterranean”, Tinglado I, Port of Tarragona, Spain
Antoni Amat, Espacio Aghata Ruiz de la Prada, Madrid, Spain
Antoni Amat, S’art Galería Huesca. Spain
Galería Tretze, Banyoles, Girona, Spain
Antoni Amat, Tharrats Foundation, Pineda de Mar Barcelona. Spain

1995
Galería Laietana, Mataró, Barcelona, Spain
Antoni Amat, “At Work”, Asi Sant Cugat Gallery, Barcelona

1994
Antoni Amat, M.Gallery, Nueva York, USA.
Antoni Amat, St Pelegrí Museum, Vilafranca del Penedés Barcelona, Spain

Gruppenausstellungen

2017
European artists, Etra Fine Art, Miami, FL. USA.

2016
Lumieres du Monde, Panorama international du vitrail contemporain
Centre international du Vitrail, Chartres, France

2015
Etra Fine Art, Miami, FL. USA.
MIA, International Art Fair, Miami, USA

2014
ArtBasel Etra Fine Art, Miami, FL. USA.

2013
ArtBasel Etra Fine Art, Miami, FL. USA.

2012
Lübecker Museumsnacht- Expeditionen, Lübeck, Germany
ArtBasel Etra Fine Art, Miami, FL. USA.

2011
MIA, International Art Fair, Miami, USA
Etra Fine Art , Miami,FL. USA.
We The Artist. Marina Abramovic, Antoni Amat, Anselm Reyle, Spencer Tunick, Ashley Bickerton, etc. National Museum of Trinidad & Tobago.

2010
Per-Seh Gallery, Hannover, Germany
A.C. Contemporary Art Gallery, Madrid. Spain
Joan Planellas Gallery, Tossa de Mar, Girona, Spain

2009
Dialogues, Galería Centre d’art S’ estació, Mallorca. Spain
Antoni Tapies, Joan Miro, Antoni Amat, Galeria Maeght, Barcelona.
PuroArte, Vigo, A.C. Contemporary Art Gallery Spain

2008
The new vanguard, Galería Centre d’art S’ estació, Mallorca. Spain
Galerie Zulauf, Freinsheim, Germany
ArtMadrid, A.C. Contemporary Art Gallery, Madrid. Spain

2007
A.C. Contemporary Art Gallery, Marbella Málaga, Spain
ArtMadrid, A.C. Contemporary Art Galería Madrid. Spain
PuroArte, Vigo, A.C. Contemporary Art Galería Spain

2006
Centre d’Art S’Estació, Sineu, Mallorca, Spain
A.C. Contemporary Art Galería, Madrid. Spain
VadeArte, Artfair, A.C. Contemporary Art Galería Spain,
ArteSevilla, Artfair,A.C. Contemporary Art Gallery Sevilla. Spain
PuroArte, A.C. Contemporary Art Galería, Vigo Spain.

2005
Inter cultures, Antoni Amat, Luc Doerflinger, Oh Sufan, Maeght Gallerie, Barcelona
A.C. Contemporary Art, Gallery Marbella Málaga, Spain
A.C. Contemporary Art Galería, Madrid. Spain
Sculpture Symposium, ParcArt, Girona, Spain
VadeArte, Artfair, A.C. Contemporary Art Gallery Spain

2004
Temps d’Estiu, Galería Maeght, Barcelona
Centre d’Art S’Estació, Sineu, Mallorca, Spain

2003
Palazzo della Cultura, Bozzolo, Milán, Italy.
Encounters Work on paper, Antoni Amat, Eduardo Chillida, Pablo Palazuelo, Maeght Galerie Barcelona.

2002
Rohneshaus Fundation, Bregenz, Austria

2001
Works on paper, Max Neumann, Joan Miró, Antoni Tápies, Maeght Galerie, Barcelona. Spain,
Temps d’art, Centre d’Art S’Estació, Sineu, Mallorca, Spain

2000
Encounters, Josep Guinovart, Antoni Amat, Blanquerna espace of art, Madrid.
Catalan vanguard, Maeght Galerie, Barcelona. Spain

1999
Mediterranean vanguard, Centre d’Art S’Estació, Sineu, Mallorca, Spain
El Carme, Gallery Vic, Barcelona, Spain

1998
Bell Gallery, Harbor Sprins, Illinois, USA
Espace d’art, Sorges, France

1997
Art Fair Frankfurt, Germany
Anniversary de Hiroshima, itinerant exhibition, Pia Almoina, Barcelona, Spain
Regione Autónoma Aosta Valley, Italy

1996
Biosca Gallery, Madrid. Spain
“Rendez-vous d’Art” Centre d’Art s’Estació Sineu, Mallorca, Spain
Artis Mundis, “Garden restless” , Catalog of Umberto Eco
Galeria El Carme, Vic, Barcelona, Spain

1995
Kunts-Rai, Amsterdam, Holland
Identitats, Galería ab, Granollers, Barcelona
Encounter art with music Casa Elizalde, Barcelona. Spain
9 Avant-garde artists, Centre d’Art s’Estació Sineu, Mallorca, Spain